Okay
  Public Ticket #2163739
Google Fonts nutzen
Closed

Comments

  • Nicole Schaller started the conversation

    Hallo Marc,

    ich würde gerne andere Schriftarten ausprobieren.

    Wie kann ich denn am einfachsten auf Google Fonts zugreifen?

    Auf der Google Fonts Seite steht, es würde reichen, einen Hinweis im Header unterzubringen und dann die Schriftart in CSS zu definieren. Leider weiß ich nicht, wie ich in Pukeko eine Ergänzung im Header platziere. 

    Empfehlt ihr ein Google Fonts Plugin?

    Gruß

    Nicole

  •  73
    Thomas replied

    Hallo Nicole,

    ich würde mal Easy Google Fonts ausprobieren an Deiner Stelle. Im Blog von Elmastudio gibt es außerdem einige Posts zum Thema Google Fonts, unter anderem einen von Marc zum Thema Hosten auf dem eigenen Server.

    Viele Grüße, Thomas

  •   Nicole Schaller replied privately
  • Nicole Schaller replied

    Im Prinzip würde es reichen, wenn ich wüsste, wie ich in den Header einen Verweis auf die Schriftart einrichte. Ich hatte mal ein Theme, in dem es in den Options möglich war, etwas in den Header zu schreiben; das war praktisch. Siehe Bild.

    Attached files:  Bildschirmfoto 2019-10-07 um 00.00.23.png

  •  956
    Marc replied

    Hallo Nicole,

    wenn du mit dem Easy-Google-Fonts-Plugin eine Schriftart für ein Element auswählst, ist diese auf deiner Website verfügbar und kann mit Hilfe von ergänzendem CSS-Code für die entsprechenden Elemente gesetzt werden.

    Wenn du stattdessen die von Google vorgeschlagenen Eintragungen im Header vornehmen möchtest, kannst du dies manuell in einer Kopie der header.php innerhalb eines Child-Themes vornehmen oder ein Plugin verwenden, welches ergänzende Header-Eintragungen für dich vornehmen kann.

    Um stattdessen ausschließlich auf das Easy-Google-Fonts-Plugin zu setzen, musst du dem Theme entsprechende Font-Controls anlegen. Dies habe ich einmal beispielhaft in einem Video vorgeführt:

    Viele Grüße
    Marc

  • Nicole Schaller replied

    Hallo Marc,

    So, im zweiten Anlauf habe ich verstanden, wie ich die Font Controls anlege, und gruppiert wie von euch angelegt ging das flott. Auch habe ich eine Font-Kombi gefunden, die mir gut gefällt: Merriweather + Meriweather Sans.

    So wie es aussieht habe ich alle Elemente erwischt - siehe Screenshot 1.

    Nur im Backend-Editor greifen die Änderungen nicht (Screenshot 2+3). Wenn ich es richtig verstehe, gibt es dafür ein separates Stylesheet "editor-style.css" in das das Plugin nicht reinschreibt. Hier ist eine Anleitung mit Anlegen eines Hooks über eine custom functions.php:

    https://tommcfarlin.com/add-google-fonts-to-wordpress-editor/

    Da ich kein IT-ler bin, weiß ich hier nie, was ich eigentlich mache, wenn ich etwas von anderen übernehme. Da besteht immer die Gefahr, dass ich mir die Webseite verhaue. Wie würdest du das machen?

    P.s.: Beim Überprüfen ist mir wieder aufgefallen, wie super schön das Pukeko Theme ist, mit Liebe zum Detail gemacht. Ich hoffe, ihr führt das noch lange weiter.

    Gruß

    Nicole

    Attached files:  Screenshot 2.png
      Screenshot 1.png
      Screenshot 3.png

  •  956
    Marc replied

    Hallo Nicole,

    dies ließe sich wie im verlinkten Artikel umsetzen, ich würde jedoch zuerst einmal den Support des Easy-Google-Fonts-Plugins kontaktieren, ob etwas in dieser Richtung vom Plugin vorgesehen ist, so dass du keine Code-Änderungen vornehmen müsstest.

    Viele Grüße
    Marc